Deutschlands erstes Fußball-Radio “90elf“ und HL komm kooperieren

Das Programm des Fußballradios 90elf wird künftig über den HL Streaming Media Server verbreitet. 90elf nutzt zukünftig neben den Streamingserver-Lösungen der HL komm auch die grafischen Auswertungstools.

Radiosender und Werbungtreibende profitieren dabei von der Empfangsqualität und der deutlich höheren Zugriffsrate des Audio-Streamings über den HL Streaming Media Server, so ein HL komm-Sprecher.
 
Zusammen mit 90elf arbeitet HL komm an weiteren Audio-Streaming-Formaten.
 
HL komm Geschäftsführer Gerd Kroll freut sich über die zukünftige Zusammenarbeit und die daraus resultierenden Perspektiven, die sich für beide Unternehmen ergeben. So wird Deutschlands erstes Fußball-Radio zum Beispiel auch bei der Privatkundenmarke an! ins Netz eingespeist und für die Kunden im digitalen Bouquet empfangbar sein.