DF-Konzerttipp: Das Freie Ensemble Dresden auf Schloss Batzdorf

Am Freitag gastiert das Freie Ensemble Dresden mit Solistin Valda Wilson auf Schloss Batzdorf. Das Konzert ist eine Veranstaltung innerhalb der Reihe „Musik- und Theatertage“. Einlass ist 19 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse für 27 Euro. +++

Die australische Sopranistin Valda Wilson schlug zunächst eine gänzlich andere Richtung in ihrem Leben ein. In Sydney geboren studierte sie zunächst an der dortigen Universität Statistik und Mathematik, danach am Sydney Conservatorium of Music Diplom Gesang. Sie wurde Stipendiatin der Opera Foundation Australia und bekam ein Engagement am National Opera Studio, London. Ihr umfangreiches Repertoire umfasst Opern aller Epochen. Von 2010 bis 2012 war Valda Wilson Mitglied des Jungen Ensembles der Semperoper Dresden, wo sie als Pamina und Papagena (Die Zauberflöte), Ines (Il trovatore), Prinzessin (in Cuis Der gestiefelte Kater), in der Titelpartie in Karl Amadeus Hartmanns Simplicius Simplicissimus sowie in Purcells Dido and Aeneas und der Uraufführung von Miroslav Srnkas Jakub Flügelbunt zu hören war.

Richard Bonynge, Ehemann der 2010 verstorben Dame Joan Sutherland, engagierte Valda Wilson als einzige Solistin für den Thanksgiving Gottesdienst der Westminster Abbey in London mit dem Orchester des Royal Opera House Covent Garden unter der Leitung von Maestro Antonio Pappano zu Ehren von Dame Joan Sutherland. Im Oktober 2012 sang sie in der Titelrolle in Händels „Rodelinda“ mit dem Sydney Lyric Orchestra unter ihm.

Auf dem Konzertpodium war die junge Sängerin in Australien und Europa u. a. in geistlichen
Werken von Bach, Händel, Vivaldi, Mozart und Rossini sowie in Werken der australischen
Komponisten Paul Paviour und Anne Boyd zu hören. 2013 wird die vielversprechende junge Sängerin bei den Salzburger Festspielen gastieren und ,erneut an der Semperoper Dresden singen.

Die Musiker des FREIEN ENSEMBLES DRESDEN haben sich zum Ziel gesetzt, unvermutete Schätze der Kammermusik zu heben. Neben Altmeistern wie Joseph Haydn, die Familie Bach, Luigi Boccherini oder Antonín Dvořak, gilt es, auch eher unbekannte Komponisten wie Edouard Lalo oder Georg Druschetzky aus den vergangenen Jahr-hunderten zu Gehör zu bringen. Darüber
hinaus ist es ein besonderes Anliegen des FREIEN ENSEMBLES DRESDEN, Kammermusik des 20. und 21. Jahr-hunderts erklingen zu lassen. Mit Mut zum Risiko haben sie gemeinsam mit dem Publikum emotionale Höhepunkte bei Kompositionen von György Kurtag, Sofia Gubaidulina oder Luciano Berio erlebt – ja sogar befreites Lachen gehört. Deshalb spielt das FREIE ENSEMBLE DRESDEN gern extravagante Programme. Bestehend aus erst-klassigen international tätigen Musikern ergeben sich kreative Ideen für ausgewogene und dennoch außergewöhnliche Konzertprogramme.
Freitag, 31. Mai 2013 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr)

Schloss Batzdorf, Schlossstraße, 01665 Batzdorf
Eintritt: Vorverkauf 25,00 €, ermäßigt 23,00 €, Tageskasse: 27,00 €
(per Mail bitte anmelden an matthe@boerse-coswig.de)
Kartenbestellung unter Tel. 03523-700186 & www.musik-und-theatertage.de

Quelle: Villa Teresa