DF-Konzerttipp: Hot String Club auf Schloss Klippenstein

Am nächsten Samstag, den 25. Mai, gibt es im Schloss Klippenstein ein großes Open Air-Konzert des Hot String Clubs. Beginn ist 20 Uhr. Karten gibt es für 10 Euro (8 Euro ermäßigt). +++

Der HOT STRING CLUB, bestehend aus Meinhart Prkno, Violine, Wolfgang Klawonn, Gitarre, Marco de Vries, Gitarre und Thomas Moritz, Kontrabass, spielt Swing und Jazz im romantischen Innenhof von Schloss Klippenstein.

HOT STRING CLUB – ein Name, der in 30 Jahren in der mitteldeutschen Musikszene und weit über diese Grenzen hinaus zum etablierten Begriff für Zigeunerswing & Jazz à la Django Reinhardt und Stephane Grappelli (Hot Club de France) geworden ist.

Im März 1983 wurde die Band als Quartett von Geiger Meinhart Prkno in Weimar gegründet. Im Jahr 1993 wurde dann aus dem Quartett HOT STRING CLUB das Trio HOT STRINGS.  Seit Februar 2010 ist das Quartett HOT STRING CLUB wieder am Start – eine Mitteldeutsche Musiker-Union mit Musikern aus Weimar, Halle und Leipzig.

Auf ihrer letzten CD „Viento de verano“ (Sommerwind) erweiterte die Band ihr Repertoire um lateinamerikanische Musik. Dabei entstand der Slogan „Mister Swing grüßt Senor Latino“. Er wurde zum Programm. Konzerte, Festivals, Bälle, Galas, sowie Fernseh- & Rundfunkproduktionen führten die Band durch ganz Deutschland sowie nach Italien, Belgien, Spanien und Frankreich.

Die Veranstaltung wird freundlich unterstützt von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

Eintritt: 10 EUR,  ermäßigt 8 EUR 

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Festsaal statt.

Quelle: Museum Schloss Klippenstein