DF-Kulturtipp: Palucca Matinée in der Semperoper mit einer Uraufführung

Am Samstag präsentiert sich die Palucca Hochschule für Tanz Dresden im Rahmen ihrer Matinée in der Semperoper. Die Veranstaltung ist öffentlich und beginnt um 12 Uhr. Die Studierenden zeigen die Ergebnisse ihres Arbeitsjahres. +++

Mit der „Uraufführung“ einer Choreografie von Angelika Forner für die jüngsten Schülerinnen und Schüler präsentiert sich die Palucca Hochschule für Tanz Dresden in diesem Jahr im Rahmen ihrer Matinée am 22. Juni in der Semperoper. Für „Get the Rhythm“  bestand die Herausforderung für die zehn- und elfjährigen in der Aufgabe, eigene Bewegungen zu entwickeln, aus sich selbst heraus zu schöpfen und mit den anderen im Kontext zu kommunizieren.  Gezeigt werden darüber hinaus Choreografien von Stijn Celis, Pierre Darde, Tamasz Geza Moricz, Marius Petipa und Katrin Wolfram. Es tanzen mehr als 80 Schüler und Studierende der Klassen 02 (Klasse 6) bis zur Absolventenklasse der Hochschule.  „Die Matinée ist eine gute Gelegenheit für die Studierenden, die Ergebnisse eines Arbeitsjahres vor einem großen Publikum zu präsentieren“, so Prof. Jason Beechey, Rektor der Hochschule. Sie sei künstlerischer Höhepunkt des Studienjahres für den Studiengang Tanz. Die Matinée findet seit fast 60 Jahren regelmäßig zum Abschluss des Schul- und Studienjahres statt.

(www.palucca.eu, www.semperoper.de)

Palucca Matinee in der Semperoper Dresden; 22. Juni 2013, 12 Uhr

 

Axis Shift, Choreografie: Tamas Geza Moricz

Pas de Cheval, Choreografie: Pierre Darde

Stürmische Zeiten, Choreografie: Katrin Wolfram

Paquita, Choreografie: Marius Petipa

 

Get the Rhythm, Choreografie: Angelika Forner

 

Vertigo Maze, Choreografie: Stijn Celis

Quelle: PALUCCA HOCHSCHULE FÜR TANZ DRESDEN

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar