DFB-Pokal: Dynamo Dresden kickt Bayer Leverkusen raus

Freitagabend hat es Viertligist RB Leipzig gegen Wolfsburg vorgemacht. Am Samstagnachmittag zeigte Zweitligaaufsteiger Dynamo Dresden zuhause eine großartige Partie und besiegte Champions League Teilnehmer Bayer 04 nach Verlängerung mit 4:3. +++

Im glückgasstadion gab es kein Halten mehr. Die Dresdner Fans feierten ihr Team, was unglaubliche Moral bewies. Der Bundesligist um den ehemaligen Nationalkapitän Michael Ballack führte früh. Schürrle markierte dann sogar das 3:0 für die Gäste.

Doch Dynamo gab sich nicht auf: In der 68. Minute ein Tor durch Schuppan, zehn Minuten später das 2:3 aus Dresdner Sicht und plötzlich keimte Hoffnung auf. In der 86. Minute dann der Ausgleich für Dynamo Dresden.

Es ging in die Verlängerung: Das entscheidende Tor machten die Zweitliga-Hausherren in der 117. Minute. Über weite Strecken hatte Leverkusen das Spiel im Griff, hatte teilweise bis zu 70 Prozent Ballbesitz. Doch am Ende kickte die Dresdner Bayer 04 Leverkusen aus dem Pokal.