DHfK Floorballer mit starker Leistung

Im Leipziger Stadtderby verlor der Aufsteiger SC DHfK am vergangenen Samstag gegen den Stadtrivalen MFBC Leipzig.

Das erste Drittel lief ganz nach dem Geschmack der Grün-Weißen, die Löcher in der Abwehr des Gegners wurden konsequent genutzt und ließen den Underdog immer wieder in Führung gehen. Der MFBC glich den Spielstand zwar stets wieder aus, vom Klassenunterschied wie noch im Hinspiel war allerdings nichts mehr zu spüren.

Mit einem 3:3 ging es in den zweiten Spielabschnitt, zu dessen Beginn die DHfK etwas den Faden verlor. Der MFBC stand nun besser in der Abwehr und nutze seine Chancen zur zwischenzeitlichen 2 Tore Führung. Ein verwandelter Penalty gegen Ende des Drittels brachte den 6:3 Pausenstand.

Im letzten Durchgang kämpfte der SC DHfK weiter und gab die Partie nicht verloren. Dem Gegner sollte bis 5 Minuten vor Spielende beim 7:3 auch kein weiterer Treffer mehr gelingen, für mehr Tore der Grün-Weißen reichten die Angriffsbemühung am Ende dann aber auch nicht. Trotz der Niederlage eine starker Auftritt des Liganeulings, der damit das 15:4 Hinspieldebakel vergessen macht und Spiel für Spiel immer mehr seinen Rhythmus in der 1. Floorball Bundesliga findet.