DHfK holt mit Schlussspurt Punkt in Mannheim

Leipzig- Die Handballer vom SC DHfK konnten sich in Mannheim ein Unentschieden gegen die Rhein-Neckar Löwen erkämpfen.

Die Handballer vom SC DHfK konnten sich in Mannheim ein Unentschieden gegen die Rhein-Neckar Löwen erkämpfen. Nur zwei Tage nach der Heimniederlage gegen Melsungen ging es für die Grün-Weißen wieder auf die Platte. Allerdings mit zwei wichtigen Spielern weniger, Luca Witzke und Maciej Gebala fielen krankheitsbedingt aus. Trotz dessen verlief das Spiel auf Augenhöhe und immer wieder zeigte die Punktetafel einen Torgleichstand zwischen den beiden Bundesligisten. 40 Sekunden vor Schluss stand es dann allerdings 28:26 für die Löwen. Doch mit einer nervenaufreibenden Abschlussphase gelang den Leipziger Handballern pünktlich zum Abpfiff der Ausgleich zum 28:28. Auch für Cheftrainer Andre Haber war das ein außergewöhnliches und spannungsgeladenes Spiel.