DHfK unterliegt dem SC Magdeburg knapp beim Megawoodstock

Aschersleben- Zum Abschluss ihres Trainingslagers trafen am Freitag Abend die Handballer des SC DHfK Leipzig auf den SC Magdeburg. Bei den Fans beliebten Megawoodstock  unterlagen die Leipzige nur knapp mit 14:13. 

Es war von Beginn an eine enge Partie in der Arena. Vor gut 2.000 gut gelaunten Zuschauern boten beide Teams unter ungewohnt freiem Himmel unterhaltsamen Handball. Keine Mannschaft war in der Lage sich in den 2 mal 20 Minuten abzusetzen, sodass in allerletzter Minute eine Einzelaktion des Magdeburgers Filip Kuzmanowski für den 14:13 Endstand sorgte. 

Für den SC DHfK geht es nun in der Heimat weiter. Das nächste Testspiel findet am 24. Juli in Finsterwalde gegen den HSG Nordhorn-Lingen statt.