DHfK will vierten Heimsieg in Folge

Leipzig - Es war das erwartet harte Spiel für den SC DHfK. Mit 30:22 verloren die Grün-Weißen am vergangenen Sonntag gegen die so starke SG Flensburg-Handewitt. Laut Cheftrainer André Haber lag es aber auch am fehlenden Siegeswillen.
Nun kommt zum 4. Heimspiel der Bergische HC in die Arena. Die ersten drei Heimspiele der Saison 19/20 konnte der DHfK für sich entscheiden. Nun gilt es diese Serie fortzusetzen und die letzte Niederlage so schnell wie möglich vergessen zu machen.
 
Der derzeitige Tabellenzwölfte schaffte es in der letzten Spielzeit auf einen Siebten Platz. Auf Dem steht zur Zeit der SC DHfK.
Lukas Krzikalla und Gregor Remke werden den Kader wieder verstärken. Kreisspieler Alen Milosevic wird den Sachsen weiterhin fehlen, wodurch Maciej Gebala nachrückt.
O-Ton Gebala
Wie immer zählen die Leipziger in den Heimspielen auf die Unterstützung ihrer Fans. Anwurf gegen den Bergischen HC ist am Donnerstag um 19 Uhr in der Arena Leipzig, Tickets für Kurzentschlossene sind noch erhältlich.