Diakonie am Thonberg unterstützt Leipziger Sozialamt

Seit diesem Jahr arbeiten fünf Menschen mit Körperbehinderung für mehrere Tage pro Woche im Amt an der Prager Straße.

Dort erfassen sie die Daten aus Schwerbehindertenanträgen und scannen Unterlagen ein. Hintergrund für die erfolgreiche Kooperation ist der Abbau der im Zuge der Verwaltungsreform entstandenen Rückstände.

Interview: Martina Kador-Probst – Leiterin Sozialamt

Mehr als 15 Prozent der Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung der Diakonie am Thonberg sind inzwischen in Außenarbeitsgruppen tätig. Der Vertrag mit dem Sozialamt läuft noch bis Ende des Jahres.

+++ Kleinanzeigen bei LEIPZIG FERNSEHEN. Jetzt hier Anzeigen kostenlos schalten. +++