Die 16-jährige Anna aus Plauen sucht Stammzellenspender

Sachsen- Die 16-jährige Anna aus dem Vogtland benötigt dringend eine Stammzellenspende. Sie ist an einer Vorstufe von Leukämie erkrankt. In einer öffentlichen Typisierungsaktion soll nun ein geeigneter Spender gefunden werden. 

© Anna H.

Die Schülerin Anna H. ist an einer Vorstufe von Blutkrebs erkrankt. Vor wenigen Wochen erhielt sie die Diagnose. Seit über einem Monat liegt sie im Uniklinikum in Jena. Ihre genaue Diagnose lautet Myelodyspatisches Syndrom. Das ist eine Veränderung der Stammzellen im Knochenmark. Anna benötigt dringend eine Knochenmarkspende. Ohne eine geeignete Spende gibt es keine Heilung für Anna. Dann geht ihre Krankheit in eine akute myeloische Leukämie über. 

Das Diesterweg Gymnasium ruft zur Stammzellen-Typisierung am 12. Januar auf

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Stammzellspenderdatei DSD hat das Diesterweg-Gymnasium, auf das Anna geht, eine Typisierungsaktion am Mittwoch, dem 12.01.2021 organisiert. Die Aktion findet am 12. Januar 2022 von 14 bis 18 Uhr in der Aula des Diesterweg-Gymnasiums (Diesterwegstr. 3, 08523 Plauen) statt. Erreichbar ist die Aula über den Schulhof.

Mitmachen kann jeder Interessierte, der zwischen 17 und 55 Jahre alt ist und noch nicht als Stammzellenspender registriert ist. Genaue Informationen zu gesundheitlichen Voraussetzungen und Ausschlusskriterien für Stammzellspender gibt es auf der Homepage der Deutschen Stammzellspenderdatei: www.deutsche-stammzellspenderdatei.de/spender-werden.html

Wie funktioniert die Typisierung?

Die Tests zur Bestimmung der HLA-Merkmale werden mit Speichel (Wattestäbchen) als Ausgangsmaterial durchgeführt. Die Abkürzung HLA steht für humane Leukozyten-Antigene. Nach Entnahme der Probe wird die DNA isoliert und typisiert. Je mehr Spender registriert sind, desto größer ist die Chance für jeden Empfänger, einen passenden Spender zu finden.
Nach einer Typisierung werden anonymisierte Daten an das zentrale Knochenmarkspender-Register Deutschland (ZKRD) gesendet. Freigegeben werden sie erst mit Vollendung des 18. Lebensjahres. Sich typisieren und registrieren lassen sowie im Bedarfsfall spenden, kann man im Alter zwischen 17 und 55 Jahren.

Quelle und weitere Informationen: www.diesterweg-gymnasium.de