Die Baustelle am smac kommt

Chemnitz - Die Bauarbeiten am Gleisdreieck am Stefan-Heym-Platz starten am 24. Februar. Die Chemnitzer Verkehrs AG lässt die Schienenführungen am smac erneuern. 

Gebaut wird insgesamt bis Mitte 2021. Die wichtigsten Arbeiten sollen jedoch noch in diesem Jahr beendet werden, sodass die Einschränkungen so gering wie möglich ausfallen.

Im Vorfeld wurden bereits Bauflyer verteilt. Betroffene Anwohner in den Stadtteilen Mitte, Gablenz und auf dem Sonnenberg wurden auf diesem Weg über die bevorstehenden Änderungen informiert. Auch bei der Informationsveranstaltung am Dienstag klärte die CVAG alle interessierten Chemnitzer über die Bauarbeiten und die damit verbundenen Einschränkungen auf. Darüber hinaus informiert die Verkehrsgesellschaft über analoge und digitale Wege über den Baufortschritt und Veränderungen in der Streckenführung, sowie über die Befahrbarkeit der einzelnen Straßen an der Baustelle.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen

Auf der Bahnhofsstraße wird zeitweise je eine Spur komplett gesperrt sein, sodass für beide Richtungen nur ein Fahrstreifen offenbleibt. Ende Mai, Anfang Juni wird die Bahnhofstraße für etwa vier Wochen komplett gesperrt sein. Die Umleitung für den Verkehr Richtung Hauptbahnhof wird vorab über die Zschopauer Straße umgeleitet. Auch die Brückenstraße wird zeitweise gesperrt werden. Die Stadt rät in dieser Zeit diesen Bereich weitläufig zu umfahren.

Wenn dann Mitte nächsten Jahres alle Bauarbeiten abgeschlossen sind, werden alle Chemnitzer ein bisschen besser durchatmen können. Und die Kunden des öffentlichen Personennahverkehrs werden wieder sicher über den Stefan-Heym-Platz kommen.