Die Dresdner Elefanten ziehen um

Dresden - Das neue Afrikahaus des Dresdner Zoos wird am Mittwoch, den 11. April, eröffnet. Dann können die Elefanten nach dreijähriger Sanierung endlich ihr neues Heim vollständig beziehen.

Während des Umbaus mussten sich die Dickhäuter in einer Interimshalle aufhalten. Der jetzige Umzug wurde von Tierpflegern in kleinen Schritten vorbereitet, denn dieser ist auch für Elefanten nicht einfach. Das Haus kann den großen Tieren nun den Platz bieten, den sie benötigen. Zusätzlich gibt es sowohl für Zuschauer als auch die Elefanten neue Attraktionen in dem Haus zu bewundern.Die Kosten für die Sanierung des Afrikahauses haben sich in den Jahren gehäuft und letztendlich das Gesamtbudget überzogen. Das hatte jedoch gute Gründe. Mit dem Umbau wurden auch alle Voraussetzungen für die temporäre Haltung eines Elefantenbullen geschaffen. Dieser könnte bereits 2019 nach Dresden kommen und so nach vielen Jahren wieder für Nachwuchs sorgen.

© Sachsen Fernsehen