Die Flamme brennt: Landesjugendspiele 2007 in Dresden eröffnet

In Dresden sind am Morgen die Landesjugendspiele 2007 des Landessportbundes Sachsen eröffnet worden.

Der 15-jährige Leichtathlet Philipp Leschinski vom Dresdner SC 1898 entzündete im Ostragehege die Flamme der Spiele. Mehr als 6.600 Aktive aus 57 Sportarten nahmen im Anschluss an die Eröffnungsveranstaltung den Kampf um die beliebten Sonnenmedaillen auf.   Landessportbund-Präsident Eberhard Werner schickte die Teilnehmer mit dem Wunsch nach fairen Wettbewerben in die Entscheidungen des Landesjugendspiele-Wochenendes. Ich wünsche Euch erfolgreiche und erlebnisreiche Tage in Dresden und alles Gute auf Eurem weiteren sportlichen Weg , sagte Werner in seinen Eröffnungsworten.   Im Eid der Sportler versicherte die zweifache Landesmeisterin im Turnen, Marlene Bindig vom Dresdner SC 1898 im Namen aller Sportler, als faire Wettkämpfer in der sächsischen Landeshauptstadt anzutreten. Als Vertreter der Kampfrichter sagte Sebastian Wunderlich (Chemnitzer AC) einen fairen, dem Regelwerk entsprechenden Wettkampfablauf zu.   Bis Sonntagnachmittag werden bei den Landesjugendspielen 2007 in Dresden rund 4.800 Medaillen einen neuen Besitzer finden. Am heutigen Abend feiern die Teilnehmer und Betreuer im Georg-Arnold-Bad auf der Beachparty der Sportjugend Sachsen ihre Ergebnisse des ersten Wettkampftages.

http://www.sport-fuer-sachsen.de/