Die Grippe grassiert: Chemnitzer Kita dicht

Die Zahl der Grippeerkrankungen steigt auch in der Region Chemnitz weiter.

Aufgrund der grassierenden Influenza ist im Chemnitzer Stadtteil Erfenschlag das „Kinderhaus Leonardo“ geschlossen worden.

Wie der Träger der Einrichtung, der Verein Kinder-, Jugend- und Familienhilfe e.V., mitteilt, ist derzeit das komplette Betreuungspersonal der Einrichtung erkrankt. 

Außerdem sind von den dreißig Kindern der Kita die Hälfte von der Grippe betroffen. Die übrigen Kinder werden in einer Notgruppe in einer anderen Kita untergebracht.

Das „Kinderhaus Leonardo“ ist bis Ende kommender Woche geschlossen.

Das Gesundheitsamt Chemnitz empfiehlt, eine Einrichtung bei einer Erkrankungsquote von 30 Prozent vorsorglich zu schließen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar