Die große Hitze geht, die Dürre bleibt

Dresden - Endlich! Ab Freitag soll es nach und nach deutlich frischer werden. Die große Hitze ist erstmal vorbei. Doch die Dürre bleibt.

Zwar sind vor allem am Mittwoch und Donnerstag noch Spitzenwerte bis zu 37 Grad möglich, doch dann wird es erstmal wieder kühler. Im Osten bewegen sich die Werte um die 25 Grad. Somit gehen die Tageswerte um 5 bis 10 Grad zurück. Nachts kann es auch mal unter die 15-Grad-Marke gehen.

Mit flächendeckendem Regen ist allerdings noch immer nicht zu rechnen. Lokal kommt es nur zu starken Gewittern und einzelnen Unwettern.