Die Grundschule in Probstheida bekommt einen Neubau!

Leipzig -  Der erste Spatenstich ist schon mal gesetzt!  Nun kann der Bau für den Neubau der  31. Grundschule in Leipzig Probstheida endlich losgehen.

Am Montag übergab der sächsische Justizminister, Sebastian Gemkow, den Fördermittelbescheid in Höhe von rund 5,3 Millionen Euro.
Die Schulleiterin, Christel Riccius, freut sich über den Baubeginn und weiß auch schon, was sie als Erstes machen wird, wenn die Schule fertig ist.

Die bisher freie Fläche wird nun mit einem dreigeschossigen Schulgebäude, einer Sporthalle, Sportanlage sowie Pausen- und Hortfreiflächen bebaut. 
Um dem steigenden Bedarf an Grundschulen gerecht zu werden, sind laut der Bürgermeisterin für Stadtentwicklung und Bau, Dorothee Dubrau, weitere Neubauten bereits in Planung. 

Bis zum Start des Schuljahrs 2020/2021 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt rund 17.3 Millionen Euro.