Die Helfer der Landtagswahl

Für Sie und mich ist die Landtagswahl vorbei. Wir haben heute zwei Kreuze gemacht und damit gut.

Für die vielen Wahlhelfer in Sachsen ist der lange Wahltag in diesem Augenblick noch nicht zu Ende. Wir haben uns am Sonntagmittag mal in einem Wahllokal in Leipzig umgeschaut.

Karoline und Anja Webelhorst. Zwei Schwestern als Wahlhelferinnen – zwei von allein 3.100 Wahlhelfern in Leipzig. Den ganzen Tag rumsitzen? Kein Problem für Karoline.

Interview: Karoline Webelhorst – Wahlhelferin

Nicht langweilig? Selbst wenn die eigene Schwester mehr als hundertmal den gleichen Spruch aufsagt?

Interview: Anja Webelhorst – Wahlhelferin

Fleißig wurde gewählt im Wahllokal 0619 in der Leipniz-Schule am Nordplatz in Leipzig. Und klar! Auch der zweijährigen Marlene wurde geholfen, damit Mamis Wahlzettel in die Urne kommt. Die Urne: Streng verschlossen bis 18 Uhr. Doch dann geht die Zählerei los – manchmal bis spät in die Nacht

Interview: Barbara Lindner – Wahlhelferin

Zwischendurch am Leipziger Rathaus. Wahlkreisleiter Dr. Fischer ist bei jeder Wahl ein wenig nervös.

Interview: Josef Fischer – Wahlkreisleiter

Natürlich geht alles gut im Wahllokal 0619. Darüber wacht Wahlvorstand Heiko Howiller und passt auf, dass sein Team alles richtig macht. Sie haben hier viel Humor sagt er und das macht Lust auf mehr.

Interview: Heiko Howiller – Wahlvorstand

Schön, dass es Wahlhelfer gibt. Hier am Leipziger Nordplatz und anderswo.