Die Rote Couch macht Stop auf Schloss Wackerbarth in Radebeul

Der international renommierte Künstler Host Wackerbarth stellt ab sofort einen Querschnitt seines Schaffens im gleichnamigen Schloss Wackerbarth in Radebeul aus. Im Mittelpunkt steht sein wichtigstes Utensil – eine rote Couch.+++

Zur Ausstellungseröffnung auf Schloss Wackerbarth in Radebeul lichtete am Dienstag Künstler und Namensvetter Horst Wackerbarth die beiden sächsichen Winzer Friedrich Aust und Walter Schuh auf seiner roten Couch ab.
Neben bekannten Persönlichkeiten platziert Wackerbarth seit über 30 Jahren Menschen unterschiedlichster Herkunft, Lebenssituation und Kultur rund um den Globus auf seinem leuchtend roten Sofa.Verwandt ist Horst Wackerbarth übrigens nicht mit dem Sächsischen Grafen.Dafür bereiste der Künstler mit seiner Couch schon über 50 Länder und fotografierte gut 700 Menschen. Ans Aufhören denkt er aber noch lange nicht.
Einen Ausschnitt seiner Werke sieht man ab sofort in der Sommerausstellung des Sächsischen Staatsweingut Schloss Wackerbarth in Radebeul.So können Besucher bis zum 9 September sogar selbst auf der legendären roten Couch Platz nehmen und das Flair der Ausstellung genießen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar