Die Rüstkammer zieht um: Großes Abschlussfest am Wochenende

Auf die Besucher warten ab dem Mittag Aktionen wie Armbrustschießen zum Ausprobieren, Historisches Fechten und Renaissance- und Barocktänze. +++

Die Rüstkammer der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zieht um. Nach 53 Jahren im Semperbau am Dresdner Zwinger werden die Prunkwaffen und Rüstungen künftig im restaurierten Riesensaal des Residenzschlosses zu sehen sein.

Vor dem Umzug gibt es ein großes Abschlussfest. Am kommenden Wochenende, dem 22. und 23. September, warten auf die Besucher ab dem Mittag Aktionen wie Armbrustschießen zum Ausprobieren, Historisches Fechten und Renaissance- und Barocktänze.

Interview im Video mit Claudia Schmidt, Leiterin Museumspädagogik

Von den rund 1300 Objekten der Rüstkammer werden allerdings nicht alle wieder ausgestellt, dafür kommen aber auch neue hinzu.

Am Zwinger hat die Rüstkammer noch bis zum 30. September geöffnet, im Februar wird dann der Riesensaal im Schloss eröffnet.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar