Die Sensation ist geglückt

Das RBB Team NINERS Chemnitz ist vorzeitig Meister der RBB Oberliga Ost in der Saison 2013 / 2014.

Ungeschlagen, führte das RBB Team Niners Chemnitz am 16.02.14, gegen die Ligakontrahenten RBC Halle (61:28) und Jena Caputs II (71-48), die Vorentscheidung in der RBB Oberliga Ost herbei – und sichert sich damit bereits jetzt den „Meistertitel der Liga“ und damit den Aufstieg in die RBB-Regionalliga Ost. Am 22.03.2014, dem letzten OL-Saisonspieltag, wollen wir diese Saison *ungeschlagen* beenden und das auch feiern. Dazu laden wir recht herzlich in unsere Sporthalle am Sportgymnasium, Südring 499 in Chemnitz ein.

Mit den Gegnern RSC Berlin II und die SGH Berlin II sind insgesamt 3 spannende RBB Spiele zu erwarten . Die Berliner werden „ihre lange Reise“ nach Chemnitz mit Sicherheit unter dem Credo antreten, den Chemnitzer – Tabellenführer von seinem „ungeschlagenen Thron“ zu stoßen. Die nun kommende erste Regionalligasaison bedeutet für das RBB Niners Ligateam, aber auch für die Organisatoren, „noch einen Zahn zuzulegen „. Einen mittleren Regionalliga – Tabellenplatz zu erreichen wird keine leichte Aufgabe. Im Team steckt aber noch weiteres Entwicklungspotential um dieses Ziel erreichen zu können. Aufstieg in die 3.-höchste RBB Spielklasse bedeutet aber auch den Nachwuchs zu fördern. Das RBB Niners Freizeit- und Nachwuchsteam nachzuziehen, soll durch regelmäßigen Wettkampfspielbetrieb gefördert und realisiert werden. Hier fasst man neben dem künftigen Spielbetrieb in der Regionalliga OST die Landesliga OST als Einstieg mit einer 2. Mannschaft auf Nachwuchs- und Einsteigerniveau ins Auge.

Dazu bedarf es jedoch auch einem höheren Budget. Die Zeit der „Off Saison“ wird genutzt um diesen Weg, möglichst langfristig angelegt zu bahnen. Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Förderern, unseren Sponsoren und Helfern, ohne die dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre. Stimmen zum vorzeitigem Aufstieg: Trainer Mike Reichardt: “Ich hab mich gefreut. Und das richtig. Und ich bin stolz auf das Team“. Trainer Falk Friedrich: „Eine Sensation bisher ungeschlagen geblieben zu sein, so das diese Vorentscheidung möglich wurde. Am 22.03. unserem letzten Saisonspieltag – wollen wir die Saison ungeschlagen beenden und das auch feiern“. Angela Uhlemann vom Sponsor Reha-Aktiv: „Im Namen von Reha Aktiv gratuliere ich auch zum Aufstieg. Ich bin echt stolz, dass die Rollis so einen souveränen Aufstieg hin bekommen haben. Mega Leistung des Teams und der beiden Trainer, Mike und Falk“. Petra Liebetrau, Behindertenbeauftragte der Stadt Chemnitz „das ist eine fantastische Nachricht: das Team der RBB-Niners schafft den Aufstieg in die Regionalliga! Ich freue mich vor allem für die Spieler und die Trainer aber auch die vielen Unterstützer der Mannschaft. Wie die engagierten Sportler selbst prägen sie das Bild der Spieltage hier in Chemnitz und tragen somit maßgeblich zum herzlichen Willkommen aller Gäste in der Halle bei. Aber auch die Auswärtsspiele wären ohne sie nicht, nicht im erforderlichen Umfang möglich! Der Aufstieg ist das schönste Dankeschön! Herzlichen Glückwunsch und weiter viel Freude und Erfolg am/beim Rolli-Basketball!“

Punkte vs. RBC 96 Halle: Wiessner 26; Schubert 16; Friedrich 8; Tiedt 4; Böttger 3; Klitzsch 2; Steinmann 2; Roscher und Schneider blieben ohne Punkte. Zuschauer: 50 Punkte vs Jena Caputs 2: Schubert 25; Wiessner 22; Friedrich 18; Böttger 4; Klitzsch 2; Schneider, Roscher, Tiedt und Steinmann blieben ohne Punkte. Zuschauer: 80