Die Sportplätze im Dresdner Ostragehege sind weiter kaum nutzbar

Fast alle Sportplätze im Dresdner Ostragehege sind auch nach dem Rückgang des jüngsten Elbhochwassers noch nicht wieder nutzbar. +++

Der Boden ist stark durchfeuchtet. Ein zügiges Abtrocknen verhindert die derzeitige Witterung.
Der städtische Sportstätten- und Bäderbetrieb bittet daher alle Sportler und Vereine, auf das Betreten der Außenanlagen im Sportpark Ostra zu verzichten.

Er möchte vermeiden, dass sich der Zustand der Spielflächen weiter verschlechtert. Ohne Einschränkungen nutzbar ist das Heinz-Steyer-Stadion, das durch ein Flutschutztor geschützt war. Hier finden die angesetzten Fußballspiele der ersten Mannschaft des Dresdner SC 1898 und der zweiten Mannschaft der SG Dynamo Dresden statt.

Auf einer Teilfläche freigegeben sind weiterhin die beiden Kunstrasenplätze.
Sportvereine können aktuelle Informationen zum möglichen Trainingsbetrieb über Telefon 4 88 16 09 erhalten.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!