Die Stadt Leipzig sucht noch WahlhelferInnen für die Bundestagswahl 2017

Leipzig – Am 24. September wird der 19. Deutsche Bundestag gewählt.

Doch muss so eine Bundestagswahl auch organisiert werden. Für einen reibungslosen Verlauf der Wahlperiode sucht die Stadt Leipzig WahlhelferInnen.

„Der Wahlhelfer ist am Tag der Wahl dafür zuständig, im Wahllokal die Wahl zu organisieren, dass die Leute ihre Stimmzettel erhalten, wählen gehen können, dass das Wählerverzeichnis geführt wird und vor allen Dingen sind die Wahlhelfer dafür zuständig, das Wahlergebnis um 18 Uhr zu ermitteln“, so Dr. Ruth Schmidt, Amt für Statistik Leipzig.

WahlhelferInnen sollten dabei folgende Voraussetzungen mitbringen

„Die Wahlhelfer müssen wahlberechtigt sein. In diesem Fall heißt das, sie müssen 18 Jahre alt sein, deutsche sein, in der Bundesrepublik wohnen und genauerweise, wenn sie in Leipzig Wahlhelfer sein wollen, in Leipzig wohnen“, so Schmidt weiter.

Noch reichlich 260 Wahlhelferinnen werden gesucht. Sollten Sie Interesse an einem Einsatz als Wahlhelfer/-in zur Bundestagswahl 2017 haben, können Sie sich auf der Webseite der Stadt Leipzig online registrieren.