Die Tastentage locken wieder viele Leipziger hinter das Klavier

Leipzig – In Grünau ist es laut. Musik klingt durch die Straßen des Viertels. Die Leipziger Tastentage bieten derzeit musikalische Unterhaltung mitten auf der Straße .

Das Projekt des soziokulturellen Zentrums "Die Villa" und dem KOMM Haus in Grünau läuft nun schon seit Samstag. Bis 09.09.2018 stehen 12 Klaviere und Flügel an markanten Punkten im öffentlichen Raum und laden zum Spielen ein.

Der musikalische Raum zieht sich durch Lindenau, Plagwitz und Grünau. Zentrum der Tastentage bleibt jedoch wie letztes Jahr Grünau. Das Konzept, Klaviere für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen, stammte von drei Frauen. Während ihres Reiseaufenthaltes in Toronto stolperten sie über die frei zugänglichen Klaviere.

Frei nach dem Slogan der Villa, "Bringt eure Ideen zu uns, wir setzten sie um", trugen die Damen dann ihre Idee vor. Einer Umsetzung stand nichts im Weg.

© Leipzig Fernsehen

Noch bis Sonntag steht es jedem frei, sich neben den Konzerten auch selbst einmal hinter das Klavier zu wagen.

Finanziert wird das Projekt durch Stiftungen, Förderungen und private Sponsoren.

Diese nutzen die Instrumente dann im Winterzeitraum, während wir jetzt noch die sanften Töne unter freiem Himmel genießen können.