Die Tatortreiniger – Wenn Blut und Gestank zum Beruf werden

Leipzig- Suizide, Unfälle und Tötungsdelikte: Wenn Menschen in ihrer Wohnung sterben und wochenlang unentdeckt dort liegen, ist der süßlich-markante Geruch das geringste Problem. Dazu kommen Körperflüssigkeiten, Gerüche und andere Hinterlassenschaften, die in jede Ritze dringen. Doch wer kümmert sich darum, dass die Wohnung wieder sauber wird? Wenn Lucas Schmeil und sein Kollege Denny Herzig von der Firma CLS Clean kommen, hat das meist einen traurigen Grund. Die beiden jungen Männer sind Tatortreiniger. Wenn bei vielen die Grenze erreicht ist, beginnt ihre Arbeit. Wir haben die sogenannten Tatortreiniger einen Tag begleitet.

Hinweis

Dieses Video enthält Inhalte, die für manchen Zuschauer verstörend und/oder ekelhaft sein könnten.