Die Theater Chemnitz sind offen

– diesem Slogan werden die Chemnitzer Häuser auch an den Pfingstfeiertagen gerecht.

So lädt das Ensemble des Schauspielhauses alle Kulturfreunde am Samstagabend 19.30 Uhr zu einer Vorstellung der „Salome“ ein.

Im Opernhaus hebt sich zeitgleich der Vorhang für den zweiteiligen Ballettabend „Bilder einer Ausstellung“.

Am Sonntag beginnt die Vorstellung im Schauspielhaus dann bereits 15.00 Uhr. Gespielt wird hier der Klassiker schlechthin – „Die Dreigroschenoper“.

Auch in der Oper wird es am Abend ganz klassisch, ab 18.00 Uhr erklingt hier Mozarts „Zauberflöte“.

Und auch am Montag kommen Kulturfreunde voll auf ihre Kosten. Während im Schauspielhaus 19.30 Uhr ein Tanzabend zu Klängen von Jaques Brel beginnt, wird zur gleich Zeit im Opernhaus mit dem „Liebestrank“ zum letzten Mal ein Wunderelixier der Extraklasse gemixt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar