Die Tierpflegerreportage bei DRESDEN FERNSEHEN – Teil 1 – Marika Wutschke

Tierpfleger im Zoo werden, das ist sicher für viele Kinder und Jugendliche ein Traumjob. Für Marika Wutschke ist dieser Traum wahr geworden. Ihre Ausbildung hat sie im Dresdner Zoo absolviert und seit Ende Juni arbeitet sie dort als Jungfacharbeiterin inmitten vieler Vierbeiner. +++

Marika Wutschke bei den Ponys im Dresdner Zoo. Ihr Gehege zu reinigen und die Pferde zu füttern ist eine ihrer vielen Aufgaben. Als Jungfacharbeiterin hat sie ein breites Arbeitsspektrum.

Interview mit Marika Wutschke, Jungfacharbeiterin (im Video)

Die junge Tierpflegerin hat gerade erst ihre dreijährige Ausbildung beendet und ist voller Tatendrang.

Interview mit Marika Wutschke, Jungfacharbeiterin (im Video)

Nach der Arbeit bei den Pferden geht ihr Arbeitstag im Streichelgehege weiter. Hier leben neben den Kamerunschafen unter anderem auch Otti und Lilo – die beiden Minischweine. Insbesondere Otti hat Marika Wutschke schon von seiner Verwöhn-Seite kennengelernt.

Interview mit Marika Wutschke, Jungfacharbeiterin (im Video)

Auf der Anlage tummeln sich inzwischen Besucher. Mittendrin der Blickfang: Das Mutterschaf Kati und ihr kleiner, wenige Tage alter Bock. Unterdessen bereitet Marika Wutschke das Mittagessen für Lilo und Otti vor. Aber auch die Mäuse in der Mäuseburg brauchen ihre Aufmerksamkeit.

Hier wird aus Töpfen gefressen und der Tisch voll gekleckert. Täglich gibt es neues Brot, das die Mäuse aushöhlen. Mehrere Mäusefamilien leben in der Küche. Die einen haben es sich in ausgedienten Hosen bequem gemacht, die anderen sitzen in einer Schrankschublade. Angst vor Mäusen ist hier fehl am Platz.

Für Marika Wutschke ist der Beruf eines Tierpflegers eine Arbeit, bei der man ein Leben lang lernt und sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen muss.

Interview mit Marika Wutschke, Jungfacharbeiterin (im Video)

Eine spannende und aufregende Zeit wird sie noch erwarten – in ihrem Beruf als Tierpflegerin im Zoo Dresden.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!