Die TU-Dresden besitzt jetzt eine Porsche Sportlimousine

Dresden – Einen 440PS starken Porsche Panamera 4S nennt die Technische Universität Dresden seit Mittwoch ihr Eigen. Der Sportwagen soll als Forschungsfahrzeug für hoch vernetzte Testfahrten genutzt werden.


Nicht als Rennfahrzeug oder zur Bespaßung der Studierenden ist die Sportlimousine also gedacht. Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen Porsche und dem Dresdner Institut für Automobiltechnik wird am Fahrzeug der Zukunft gearbeitet. Der Sportwagen ist mit modernster Fahrzeugtechnik ausgestattet und verfügt über neueste Connected Car Technologie. Viele der Funktionen beruhen auf einer Verbindung zum Smartphone.