Die vergessene 60. Grundschule

In den letzten Monaten wurden in Leipzig mehrere Schulen in neuem Zustand feierlich an Lehrer und Schüler übergeben. Eine Schule ganz im Süden von Leipzig wurde in den letzten Jahren aber irgendwie vergessen. +++

Das sind Kinder der 60. Grundschule in Knautkleeberg. Sie sind auf dem Weg zum Hort. Eine tolle Sache, wenn der Hort nur nicht 500 Meter und drei Querstraßen entfernt wäre.

Interview: Ines Fickenwirth – Schulleiterin

Blödeleien, Verträumtheit oder Unaufmerksamkeit. 500 Meter mit einer Menge Gefahrenpotential. Nicht immer hält ein Erwachsener den Weg frei. Die Sorge der Eltern –berechtigt.

Interview: Andreas Seemann – besorgter Vater

Vor Schule und Hort gilt Zone 30. Daran gehalten wird sich nur selten. Aus diesem Grund verlangen Elternrat und Förderverein der 60. Grundschule Leipzig noch weitere Maßnahmen.

Interview: Frank Brüggeboes – Elternrat

Laut Stadt würde eine Investition für den Neubau ca. 4 Millionen Euro kosten. Ein Budget in dieser Höhe steht derzeit jedoch nicht zur Verfügung. Der Weg für die Grundschüler bleibt also wie gehabt. Noch ist nichts Schlimmeres passiert.

Doch wenn nichts passiert, passiert noch was Schlimmes.