Die Verkehrslage in Chemnitz und Region

174 Verkehrsunfälle sind am Mittwoch im Direktionsbereich Chemnitz-Erzgebirge gemeldet worden – die doppelte Anzahl als an „normalen“ Tagen.

Es blieb jedoch glücklicherweise überwiegend bei Blechschäden.

Gegen 22.15 Uhr war der Stau auf der A 4 zwischen Hohenstein-Ernstthal und Wüstenbrand behoben, der sich am Nachmittag erneut gebildet hatte.

Zur Versorgung der im Stau bei Stollberg auf der A 72 festsitzenden Fahrer und Insassen von etwa 600 Fahrzeugen kam der Sanitätszug Chemnitz am frühen Abend zum Einsatz. Ab 23.00 Uhr waren dann auch die Behinderungen auf der A 72 weitgehend behoben.

Am Donnerstagmorgen sind bereits 14 Verkehrsunfälle registriert worden. Gegenwärtig ist die Verkehrssituation insgesamt jedoch entspannt.

Die Polizei bittet die Fahrzeugführer weiterhin um eine vorsichtige und zurückhaltende Fahrweise.

Immer informiert: Mit dem kostenlosen Newsletter von SACHSEN FERNSEHEN!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar