„Die Villa“ liest

Auch das soziokulturelle Zentrum „Die Villa“ beteiligt sich an der Veranstaltungsreihe „Leipzig liest“. Unter dem Motto „Lebendige Bibliothek aus Serbien“ wird gelesen, zugehört und diskutiert.

Interview Nikola Markovic, Teilnehmer

An sieben Stationen stellen junge Serben ihre Lieblingsbüchern vor, um anschließend mit dem Zuhörern über das Gelesene zu sprechen. Für interessierte Leipziger besteht auch morgen noch die Möglichkeit, mit den Vorlesern ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung in der Villa beginnt um 10Uhr.