Die Wanderer Werke bekommen neues Leben eingehaucht

Chemnitz- Die Wanderer Werke waren einst eines der größten Werke in Chemnitz und haben damit deutsche Automobilgeschichte geschrieben.

Jetzt soll neues Leben in die 40.000 Quadratmeter großen Hallen einkehren. Geplant sind eine Eventlocation, verschiedene Büroräume und Loftwohnungen. Alexa von Künsberg und Marcel Petrovic freuen sich über zukünftige Mieter. Damit sämtlichen Renovierungsarbeiten nichts im Weg steht, repariert Herr Petrovic momentan bis zu 2500 Scheiben im ganzen Gebäude. Meist begleiten ihn seine Hunde bei den täglichen Rundgängen durch die Werke.  Auch er wünscht sich eine Zukunft für das historische Bauwerk. Wann genau mit dem Ausbau begonnen wird, ist unklar, da vorab Investoren gefunden werden müssen.

Bis dahin müssen sich die Chemnitzer noch ein wenig gedulden, da bis zur endgültigen Fertigstellung weitere fünf Jahre vergehen können.