Die Wildecker Herzbuben in der Comödie Dresden

Ab sofort stehen Wilfried Gliem und Wolfgang Schwalm in der Dresdner Comödie in der Westernparodie “Cat Ballou – Hängen wirst du in Kötzschenbroda“ auf der Theaterbühne. +++

Die Wildecker Herzbuben als Bänkelsänger. Mit ihrem Lied beginnt die amüsante Geschichte um die angehende Lehrerin Cat Ballou, ihren Vater und Kid Shelleen.

Cat Ballou kehrt nach sechs Jahren Internat zurück nach Hause in den Wilden Westen. Genauer gesagt: nach Kötzschenbroda.
Dort schlägt sich ihr Vater mit der Aufbaugesellschaft des Immobilienhais B. Trüger herum. Dieser will Cats Vater von seinem Land vertreiben. Sogar der Killer Strawn schüchtert ihren Vater ein. Cat will ihrem Vater helfen und nimmt den Kampf mit den Verbrechern auf.

Unterstützung bekommt sie unter anderem von einem Priester, einem Viehdieb und dem Japaner Hanoi – gespielt von Rainer König.

“Cat Ballou – hängen wirst du in Kötzschenbroda“ ist eine Parodie auf den Hollywood-Blockbuster „Cat Ballou – Hängen sollst du in Wyoming“.
Im Karl-May-Jahr wird Wilder Westen groß geschrieben, insbesondere auf den Dresdner Bühnen.
Die Westernkomödie ist der Beitrag der Comödie Dresden, um des Schriftstellers zu gedenken. Die Macher greifen dabei tief in die Film- und Schlagerkiste. Immer mittendrin die Wildecker Herzbuben.

Im Wilden Westen sind ja nicht nur die Ganoven zu Gange, sondern es herrscht auch Herzschmerz pur – so auch hier. Und auch hier haben die gewichtigen Thüringen Sänger ein Trostpflaster dabei.

Das Stück „Cat Ballou – hängen wirst du in Kötzschenbroda“ ist bis zum 10. Juni in der Comödie Dresden zu sehen. Am Freitag Abend ist Premiere.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!