Die Wölfe sind da! Was sagen die Dresdner dazu?

Die Ausstellung „Die Wölfe sind zurück“ vor der Dresdner Frauenkirche ist jetzt offiziell eröffnet worden. Bis nächsten Mittwoch wird das Kunstprojekt zu sehen sein. Die Meinungen gehen stark auseinander.

Viele Dresdner und Touristen versammelten sich bereits zur Eröffnung auf dem Dresdner Neumarkt, um sich ein eigenes Bild von dem neuen Kunstprojekt zu machen. Schnell füllen sich die Gassen ringsum die lebensgroßen Skulpturen der Wölfe. Seit Montag wurden sie hier im Stadtzentrum, vor der Frauenkirche aufgebaut.

Hintergrund dieser Aktion sind die aktuellen politischen Entwicklungen in Bezug auf die Flüchtlingskrise und die Landtagswahlen.

Insgesamt 63 Wölfe mit jeweils ca. 300kg gibt es zu sehen.
Umrahmt wird das Wolfsrudel von Informationstafeln.

Es handelt sich um eine Wanderausstellung, welche in allen deutschen Bundesländern zu sehen sein soll. Der Halt in Dresden war dem Künstler aber sehr wichtig.

Die Kulturbürgermeistern, welche am Mittwoch bei der Eröffnung dabei war, ist froh darüber, dass das Kunstprojekt in mitten der Stadt realisiert wurde.

Die Kunstinstallation polarisiert bei Dresdnern und Gästen der Stadt. Vor der Kamera äußern sich die Menschen aber fast ausschließlich positiv.

Die kostenlose Ausstellung wird noch bis nächste Woche Mittwoch zu sehen sein. Die nächste Station ist Potsdam.