Die Wunderding-Maschinen-Preisverleihung

Der am 5. Oktober durchgeführte Schülerwettbewerb anlässlich der Jubiläumsausstellung „Erleuchtung der Welt. Sachsen und der Beginn der modernen Wissenschaften“ prämiert am Freitag seine Sieger.

Zischen und knallen, spritzen und klecksen aber auch die Schultasche reichen und die Zimmerpflanzen gießen, all das konnten jene Maschinen, die am 5. Oktober der Jury des Wettbewerbs „Wunderding-Maschine“ von ihren Erbauern selbst vorgestellt wurden. Denn anlässlich der Jubiläumsausstellung „Erleuchtung der Welt. Sachsen und der Beginn der modernen Wissenschaften“ hatte die Universität Leipzig in Kooperation mit dem Sächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Stadt Leipzig einen Schülerwettbewerb ausgeschrieben. Kinder aller Klassenstufen wurden zu Beginn der Ausstellung aufgerufen, kreativ und innovativ tätig zu werden und spielerisch ihre Lust am Entdecken und Erfinden auszuleben. Herausgekommen sind 15 Wunderding Maschinen aus denen nun die besten fünf ausgewählt wurden.

Am 6. November werden die Preisträger im Alten Rathaus bekannt geben. Als Gäste werden der Rektor der Universität Leipzig, Prof. Dr. Franz Häuser sowie der Leiter des Jugendamtes der Stadt Leipzig, Dr. Siegfried Haller erwartet.