Die Zauberhafte Nacht der Nymphen

Die Neuinszenierung des poetisch-komödiantischen Sommernachtsspektakels am Schloss Moritzburg feiert am 21. August Premiere.

Ab 21. August tanzen wieder die Götter und Nymphen auf der Schlossinsel in Moritzburg.Dann wird das Sommernachtsspektakel „Die zauberhafte Nacht der Nymphen“ von und mit Alf Mahlo in einer Neuinszenierung gezeigt.

Im Jahr 2008 hatten über 2000 Gäste die „Nacht der Nymphen“ besucht.
Damit waren die insgesamt sechs Vorstellungen ausverkauft. Besonderheit der Open-Air-Inszenierung sind die zahlreichen technischen Effekte und Illuminationen, die das Schloss und die Landschaft in den Abendstunden
ganz neu erlebbar machen. So wird die Fassade des Jagdschlosses in fantasievolle Bilder getaucht und mit Filmsequenzen zum Leben erweckt. Anmutige Pferdedressuren und ein im Schlossteich schwimmender, leuchtender Drache betonen gerade in der Dämmerung den Zauber der Moritzburger Schlossinsel.

Die komödiantische wie poetische Handlung rankt sich um die Jagdgöttin Artemis, die die Wälder und Seen von Moritzburg beschützt. Sie hat den dubiosen Halbgott Alfred beauftragt, das Anwesen von Moritzburg in ihrem Sinne zu verwalten. In dieser Nacht der Nymphen steigt sie nach 1000 Jahren auf die Erde herab und will beurteilen, ob Alfred seine Aufgabe erfüllt hat.

Neue Figur in der Inszenierung ist Bernd Hielscher aus Bärwalde, der als
Laborgehilfe von Alfred in einen Zwiespalt gerät.. Etwa 80 Prozent der Texte wurden neu geschrieben. Eine weitere Neuerung ist die zentrale Bühnenanordnung auf der Schlossinsel. Wie in einer Arena können die
Zuschauer von ihren Sitzplätzen aus das turbulente Geschehen und die inszenierte Schlosskulisse hautnah erleben. Von hier aus werden die Gäste auch zu einem mystisch-romantischen Zwischenspiel auf die Götterwiese entführt.

Die „Nacht der Nymphen“ feiert am 21.August Premiere und ist bis Anfang September immer freitags und Samstags und insgesamt nur sechsmal zu erleben.

Karten für das Spektakel gibt es u.a. im Schloss Moritzburg, in der Schinkelwache und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nacht-der-nymphen.de

++
Keinen Plan für das Wochenende? Unsere VA-Tipps helfen Ihnen weiter!