Dieb attackiert Verkäufer in Dresden-Mickten mit Messer

Ein Mann hat am Montagabend versucht, mit einem gefüllten Einkaufswagen einen Supermarkt an der Lommatzscher Straße zu verlassen. Als er zur Rede gestellt wird, sticht er plötzlich zu. +++

Ein derzeit unbekannter Mann hat gestern Abend mit einem gefüllten Einkaufswagen versucht, einen Supermarkt an der Lommatzscher Straße zu verlassen. Ihn unterstützte dabei eine 27-jährige Komplizin, welche den Ausgang „im Auge behielt“.

Als drei Mitarbeiter des Marktes den Mann zur Rede stellen wollten, zog der Dieb unvermittelt ein Messer und stieß es in Richtung des Marktleiters (24). Der 24-Jährige wurde dabei leicht an der Hand verletzt. Seine beiden Mitarbeiterinnen im Alter von 23 und 53 Jahren konnten ausweichen und blieben unverletzt. In der Folge flüchtete der Mann in unbekannte Richtung. Seine Komplizin konnte wenig später gestellt werden.

Die Dresdner Polizei ermittelt wegen des Diebstahls mit Waffen und gefährlicher Körperverletzung.

Der Unbekannte wird als ca. 30 bis 35 Jahre alter, ca. 1,70 m bis 1,75 m großer Mann von schlanker Gestalt beschrieben. Er hat dunkle, kurze Haare und gebräunte Haut. Bekleidet war er mit einer dunkelbauen Jeans, weißem Hemd und einem schwarzem Basecap. Zudem trug er eine große Umhängetasche bei sich.

Die Dresdner Polizei fragt: Wer kennt die beschriebene Person oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar