Dieb will sich in Dresdner Elektronikmarkt einschließen lassen

Bereits vergangenen Freitag ließ sich der 24-jährige in den Fachmarkt einschließen und stahl Laptops und ein Handy. Bei seinem zweiten Versuch am Mittwochabend wurde er geschnappt. +++

Einmal ist keinmal, dachte sich offenbar ein 24-Jähriger, als er sich gestern Abend erneut in einen Elektronikmarkt an der Webergasse einschließen ließ.

Bereits vergangenen Freitag ließ sich der junge Mann in den Fachmarkt einschließen und stahl zwei Laptops und ein Handy. Durch eine Tür entkam er mit dem Diebesgut

Dieses Erfolgserlebnis schien ihn zu ermutigen, an den Ort des Geschehens zurückzukehren. Gestern Abend steuerte der junge Mann erneut den Fachmarkt an und zwängte sich in einen schmalen Spalt zwischen einer Gefriertruhe und einer Wand. Dieses Mal unterschätzte er aber die Wachsamkeit der Ladendetektive. Sie entdeckten den 24-Jährigen und forderten ihn auf, aus seinem Versteck zu kommen. Dem kam er reumütig nach. Bei seiner Durchsuchung kam das gestohlene Handy vom vergangenen Freitag zum Vorschein.

Im Gewahrsam der Dresdner Polizei konnte er schließlich über sein Handeln nachdenken. Gegen ihn wird nun wegen besonders schweren Diebstahls in zwei Fällen ermittelt.

Quelle: Polizei Dresden
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!