Diebe in Chemnitz unterwegs

Am Donnerstag sind mehrere Frauen beim Einkaufen bestohlen worden.

Am Donnerstagnachmittag sind drei Frauen (59, 48, 79) in verschiedenen Märkten in Chemnitz beim Einkaufen bestohlen worden.

Die 59-jährige Frau war in einem Markt am Thomas-Mann-Platz im Ortsteil Hilbersdorf. Ihre Tasche hatte sie während des Einkaufs in der Hand oder über die Schulter gehängt. An der Kasse bemerkte die Frau dann, dass die Geldbörse mit Personaldokumenten, Geldkarte und über 100 Euro Bargeld gestohlen war.

Ähnlich erging es einer 48-Jährigen. Sie war zum Einkaufen in einem Geschäft in der Eckstraße im Ortsteil Schloßchemnitz und hatte ihre Tasche, in der sich die Geldbörse befand, im Einkaufswagen liegen. An der Kasse war die Geldbörse verschwunden – Schaden ca. 300 Euro.

In der Heinrich-Schütz-Straße im Ortsteil Sonnenberg stahlen Unbekannte einer 79-jährigen Seniorin ebenfalls die Geldbörse beim Einkaufen aus der Tasche. Der Stehlschaden beträgt in diesem Fall reichlich 150 Euro.

Die Polizei rät, Geldbörsen und Wertgegenstände eng am Körper zu tragen. Ist man beim Einkaufen abgelenkt, greifen Diebe unbemerkt in Taschen, Rucksäcke oder Einkaufswagen und haben so leichte Beute.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar