Diebe in Chemnitz unterwegs

Zwei Frauen erstatteten am Mittwochnachmittag Anzeige, weil Unbekannte das Gedränge beim Einsteigen in den Bus an der Bahnhofstraße ausnutzten und die Geldbörsen entwendeten.

Gegen 13.55 Uhr wurde einer 33-Jährigen aus dem Rucksack die Geldbörse mit ca. 50 Euro Bargeld und Personaldokumenten gestohlen. Eine Stunde später öffnete ein unbekannter Dieb den Reißverschluss der Umhängetasche einer 52-jährigen Frau und stahl ebenfalls das Portmonee. Hierin befanden sich ca. 40 Euro Bargeld, Geldkarten und Personaldokumente.

Möglicherweise wurden die Frauen von demselben Mann bestohlen. In beiden Fällen war ein ca. 30-jähriger, ca. 1,75 m bis 1,80 m großer, schlanker Mann mit dunklen Haaren aufgefallen, der offenbar im Gedränge besonders aktiv war.

Die Polizei bittet aus diesem Anlass zum wiederholten Mal, beim Einsteigen in den Bus besonders aufmerksam zu sein und Taschen vor dem Körper zu tragen. Geldbörsen gehören keinesfalls in einen auf dem Rücken getragenen Rucksack, da man so im Gedränge keinerlei Kontrolle über sein Eigentum hat.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar