Diebe ins Netz gegangen

Ein 57-jähriger Detektiv beobachtete am vergangenen Freitagnachmittag zwei Männer (22, 23), die in einem Geschäft im Chemnitz-Center mehrere neue Pullover in einen mitgebrachten Beutel gesteckt hatten, diesen aber im Laden zurückließen.

Vermutlich hatten sie sich beobachtet gefühlt und wollten wohl vermeiden, ertappt zu werden.

Allerdings waren sie vom Detektiv unbemerkt verfolgt worden, der inzwischen auch die Polizei gerufen hatte. Eine Funkstreife war schnell vor Ort und nahm die beiden „verhinderten“ Diebe an ihrem Pkw Peugeot in Empfang. Außerdem konnte in der Nähe des Parkplatzes eine 33-Jährige festgestellt werden. Die Überprüfung ergab, dass es sich um eine Bekannte der beiden Männer und die Fahrerin des Peugeot handelte. Außer dem Fahrzeugschlüssel hatte die Frau ein paar neue Stiefel im Wert von etwa 100 Euro in ihrer Handtasche verstaut, eine Quittung besaß sie dafür aber nicht.

Bei der Überprüfung des Fahrzeugs entdeckten die Beamten mehrere Kleidungsstücke, an denen noch die Preisschilder verschiedener Geschäfte des Chemnitz-Center angebracht waren, unter anderem Kleider, Jeans, Jacken und Pullover im Gesamtwert von rund 1.200 Euro. Auch für diese Dinge konnte kein Kaufbeleg vorgelegt werden.

Eine weitere Polizeistreife hatte unterdessen einen 27-Jährigen und dessen 30-jährige Komplizin verfolgt, die versucht hatten, zu Fuß vom Parkplatz zu flüchten. Die Beamten hatten jedoch die schnelleren Beine und konnten den Fluchtversuch verhindern. Während des Davonlaufens hatte der 27-Jährige einen neuen Pullover im Wert von etwa 80 Euro fallen lassen, der ebenfalls zuvor gestohlen worden war. Auch dieses Pärchen gehörte zum Pkw Peugeot.

In den folgenden Vernehmungen wurden die Diebstähle der Sachen, die inzwischen an die Geschäfte zurückgegeben werden konnten, zugegeben. Die zwei Frauen und drei Männer, alle polnische Staatsbürger, wurden nach den polizeilichen Maßnahmen und der Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder auf freien Fuß gesetzt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar