Diebesbande geschnappt

Einer Diebesbande hat die Polizei Chemnitz das Handwerk gelegt.

Laut der Beamten handelt es sich um vier Männer aus dem Raum Burgstädt.
Das Quartett hatte Baumaschinen im großen Stil gestohlen. Die 20- bis 43-Jährigen waren über Jahre hinweg in der Region um Chemnitz, Zwickau und Gera aktiv. Auf ihr Konto gehen insgesamt 13 Radlader und Minibagger. Das Diebesgut verkauften sie an Händler in ganz Deutschland weiter. Bis jetzt steht ein Schaden von etwa 237.000 Euro zu Buche. Nach eigenen Aussagen
bestritten sie mit dem Geld ihren Lebensunterhalt, für drei von Ihnen klickten bereits die Handschellen.

++
Mehr News aus Chemnitz hier