Diebespärchen auf A17 überführt

Bei einer Kontrolle auf der A17 in Richung Prag stellten die Polizisten vier Fahrräder fest, die im Autos verstaut waren. Als die Beamten die Rahmennummern überprüften, stellte sich schnell heraus, dass die Räder gestohlen waren.+++

Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe (GfG) stoppten gestern Mittag einen Skoda Octavia auf der Bundesautobahn 17, der in Richtung Prag unterwegs war. Bei der Kontrolle des Fahrzeuges stellten die Polizisten vier Fahrräder fest, die im Fond des Autos verstaut waren. Als die Beamten die Rahmennummern überprüften, stellte sich schnell heraus, dass die Räder gestohlen waren.

Die beiden Fahrzeuginsassen, eine 20-jährige Frau sowie ein 40-jähriger Mann, wurden vorläufig festgenommen. Es handelt sich um tschechische Staatsbürger. Offenbar hatten die beiden ihre Diebestour gerade beendet und waren auf dem Heimweg.

Die drei Trekkingräder sowie das Mountainbike wurden den Ermittlungen zufolge allesamt im Verlauf des Vormittages in der Dresdner Südvorstadt bzw. in Räcknitz gestohlen. Der Wert der Räder beläuft sich auf rund 1.800 Euro.

Quelle: Polizei Dresden