Diebestrio ging auf Marktmitarbeiter los

Drei junge Männer (22, 2x 25) sind am Mittwochnachmittag in einem Einkaufsmarkt an der Glösaer Straße auf einen Marktmitarbeiter losgegangen.

Der Mann hatte die drei gegen 15.15 Uhr bei einem Ladendiebstahl beobachtet und sie nach dem Kassenbereich zur Rede stellen wollen. Als die drei sich einfach aus dem Staub machen wollten, hielt der Marktmitarbeiter sie fest. Das war für die drei Langfinger Grund genug, mit Tritten auf den Mann loszugehen. Dann rannten sie über den Parkplatz, verfolgt vom Opfer. In diesem Moment kamen in einem Pkw zwei Bereitschaftspolizisten vorbeigefahren, denn sie waren auf dem Weg in ihre Dienststelle auf der Max-Saupe-Straße. Beide mussten an diesem Tag noch zum Fußballeinsatz nach Aue. Der Beifahrer sah die drei Flüchtenden und nahm ebenfalls die Verfolgung auf. Seine Kollegin fuhr mit dem Auto hinterher. Der flinke Polizist erwischte einen der drei. Die beiden anderen gaben daraufhin ihre Flucht auf  und blieben stehen. 

Alle drei wurden den dann am Tatort eingetroffenen Beamten des Reviers Chemnitz-Ost übergeben.

Das Diebestrio hatte nicht bezahlten Wein und Süßigkeiten für insgesamt 15 Euro bei sich. Einer der beiden 25-Jährigen und der 22-Jährige gaben den Diebstahl und die Körperverletzung zu. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden alle drei in den späten Abendstunden aus der Dienststelle entlassen.

Der Marktmitarbeiter überstand die Attacke ohne Verletzungen.