Diebstahl einer Spendenbox – Polizei sucht Zeugen

Plauen: In der Stadt-Galerie ist es am 19. August 2009 zum Diebstahl einer Spendenbox der Arbeitsgruppe „Friedliche Revolution 7. Oktober 1989“ gekommen.

Laut Polizei sind zwei unbekannte männliche Personen gegen 17:40 Uhr von Zeugen beobachtet worden, wie sie mit der Box unterm Arm das Einkaufscentrum über den Ausgang Klostermarkt verlassen haben.

Bei der Spendenbox handelt es sich um ein Aquarium, welches mit einer Acrylplatte verklebt war und angekettet auf einem Tisch stand. Der Inhalt zum Diebstahlzeitpunkt wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Die Täter, die beide nach äußerem Anschein zwischen 18 und 25 Jahre alt sind, können weiter wie folgt beschrieben werden:

Der Täter, welcher die Box unterm Arm trug, hat dunkelblondes, kurzes Haar und war bekleidet mit einer dunklen Hose, hellen Schuhen und einem hellen T-Shirt. Auf dem Shirt befindet sich links über der Brust ein Monogramm. Auf dem Rücken ist zwischen den Schultern ein senkrechter, strichförmiger Aufdruck zu sehen.

Der zweite Täter war bekleidet mit einer dunklen Hose, dunklen Schuhen und einem dunklen Shirt. Auf der Vorderseite des Shirts sind die Buchstaben „NCO“ aufgedruckt. Des Weiteren trug er ein Basecape und hatte einen dunklen Rucksack bei sich.

Die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140, führt die Ermittlungen und bittet um sachdienliche Hinweise zu den beiden gesuchten Männern.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar