Diebstahl-Serie in Chemnitz

Zu einer Serie von Diebstählen kam es am Mittwoch, zwischen 12.45 Uhr und 15.45 Uhr, im Innenstadtbereich von Chemnitz.

Zwischen 12.45 Uhr und 13 Uhr öffneten Unbekannte auf dem Markt von der 80-jährigen Bestohlenen unbemerkt den Reißverschluss ihrer Handtasche und entwendeten die Geldbörse. Darin befanden sich 50 Euro und Ausweise.

Gegen 13 Uhr bemerkte ein 75-jähriger Mann beim Aussteigen aus dem Bus auf der Leipziger Straße, dass sein Portmonee nicht mehr in der Gesäßtasche steckt. Darin befand sich kein Geld, aber diverse Ausweise.

Zwischen 13 Uhr und 13.30 Uhr hatte ein 61-Jähriger an der Zentralhaltestelle seinen Rucksack auf der Bank neben sich abgestellt. Diese Gelegenheit nutzten Diebe, um daraus die Geldbörse zu stehlen. Darin waren 25 Euro, Ausweise und EC-Karte.

Ein 55-Jähriger lieferte gegen 14.45 Uhr auf der Mühlenstraße Pakete aus. Sein Lieferfahrzeug ließ er für wenige Minuten unverschlossen. Diebe griffen zu und holten sich aus dem Fahrzeug einen Beutel mit Handy, zwei Schachteln Zigaretten und einer Geldbörse, worin sich zehn Euro und persönliche Dokumente befanden.

Offenbar beim Aussteigen aus der Straßenbahn wurde einer 71-jährigen Frau, gegen 15 Uhr, aus der Handtasche die Geldbörse gestohlen, nachdem die Diebe unbemerkt deren Reißverschluss geöffnet hatten. Mehr als 100 Euro sowie Ausweise und EC-Karte sind hier die Beute der Diebe.

Beim Einsteigen in einen Bus vor dem Kulturkaufhaus bedrängte ein Unbekannter gegen 15.45 Uhr eine 46-jährige Frau und griff in deren Rucksack. Er entwendete die Geldbörse, in der sich mehrere hundert Euro und Ausweispapiere befanden. Die Frau bemerkte den Diebstahl und ihre 21-jährige Tochter nahm die Verfolgung des davonrennenden Diebes auf. Die junge Frau verlor den Mann auf der Wiesenstraße aber aus den Augen. Der Dieb war ca. 1,80 m groß, 25 – 30 Jahre alt und hatte kurzes Haar. Die Haarfarbe kann aschblond bis brünett gewesen sein.

Die Polizei hat die Anzeigen der Bestohlenen und die Ermittlungen aufgenommen. Anhand dieser Fälle wird dringend gebeten, auf sein Eigentum zu achten und es so aufzubewahren, dass Diebe keine Chance haben. Geldbörsen sollten möglichst in Innentaschen der Kleidung aufbewahrt, Handtaschen unter dem Arm oder vor dem Körper getragen und Fahrzeuge beim Verlassen immer verschlossen werden. Das Wertsachen nicht in Fahrzeugen zurückbleiben sollten, ist ebenfalls nicht neu.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar