Diese Frauen sind Gründerfrauen! – 5. Jubiläum Fachtag „Begeistert Unternehmerin – Frauen überholen anders“

Leipzig - Noch immer gründen und führen Frauen in Deutschland seltener Unternehmen als Männer. Nur rund ein Drittel aller Gründungen werden von Frauen realisiert.

Um Frauen zu ermutigen, ein Unternehmen zu gründen, lud nun die Stadt Leipzig zum fünften Fachtag "Begeistert Unternehmerin - Frauen überholen anders" ein. Schwerpunkt waren unter anderem Fachvorträge und Workshops rund um den Aufbau eines eigenen Unternehmens.

Für die sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, ist es hierbei ein wichtiges Anliegen, dass Frauen miteinander in Kontakt kommen.

Eine Frau, die es bereits geschafft hat, ist Nancy Schneider. Seit 2014 führt sie in Leipzig ein Autohaus. Die Leipziger Unternehmerin hat erst in der Autowerkstatt ihres Vaters gearbeitet. Dieser wurde nach der Wende Autohändler und sie wurde schon bald vor die Entscheidung gestellt, ob sie das Geschäft übernehmen will. Sie wagte den Schritt und führt seit vier Jahren das Geschäft. Jetzt macht sie anderen Frauen Mut, vor allem auch über die Übernahme von Unternehmen nachzudenken.

Und auch Nancy Schneider hat es bis hier hin als Mutter geschafft. Genauso, wie die meisten Unternehmer es auch als Väter geschafft haben.

© Leipzig Fernsehen

Um besonders Frauen im ländlichen Gebiet noch besser den Weg ebnen zu können, will Staatsministerin Köpping versuchen, das Existenzgründerinnenprogramm aufzuwerten. Sollte es der Landtag so beschließen, wird die Anschubsfinanzierung dann von 6.000 auf 8.000 Euro angehoben.