Dieseltank bei Kollision beschädigt

Die Chemnitzer Feuerwehr hat am Freitagabend ausgelaufenen Diesel auf der Christian-Wehner-Straße entsorgen müssen.

Ein 23-jähriger Opel-Fahrer befuhr die Emilienstraße und bog mit unangepasster Geschwindigkeit nach links in die Christian-Wehner-Straße ab. In der Kurve kam er nach rechts von der Straße ab und stieß gegen einen abgeparkten Sattelzug. Bei dem Aufprall wurde der Tank der Zugmaschine beschädigt und etwa 300 bis 400 Liter Dieselkraftstoff flossen auf die Fahrbahn. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Der vorläufige Schaden wurde auf etwa 10.000 Euro beziffert. Bei der Beseitigung des Kraftstoffes bzw. der Bergung des PKW wurde zeitweilig die Straße vollgesperrt.