Diesmal war’s der Penny-Markt

In den vergangenen Wochen wurden in Sachsen immer wieder Schlecker-Filialen überfallen.

Erst am vergangenen Freitag wurden gleich drei Filialen überfallen. Am Mittwochabend gab es erneut einen Überfall, diesmal in einem Penny-Discounter in Liebertwolkwitz, so die Beamten.

Hier kamen kurz vor Ladenschluss, gegen 20 Uhr, laut Polizei zwei maskierte Männer in den Markt. Einer der Männer ging sofort in den Personalraum und bedrohte eine Angestellte. Der zweite Mann täuschte ein Kaufinteresse an der Kasse vor, bedrohte die schockierte Kassiererin mit einer Waffe und forderten Bargeld. Dies bekamen sie auch und flohen mit einer vierstelligen Summe in unbekannte Richtung.

Ob die Täter mit den Schlecker-Überfällen in Verbindung stehen, ist momentan noch unklar.

Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden: Der erste Täter soll Ende dreißig, ca. 170 cm bis 175 cm groß und von korpulenter Gestalt
sein. Er trug zur Tatzeit dunkle Sachen, schwarze Lederhandschuhe und eine Mütze. Vor dem Mund hatte er sich einen blau-weiß gestreiften Schal gezogen. Er trug eine Brille mit dunklem Rahmen und führte zwei schwarze Stoffbeutel bei sich.

Der zweite Täter war ca. 180 cm bis 185 cm groß, hatte eine kräftige Statur und trug einen dunklen Anorak sowie einen beige-schwarz karierten Schal. Beide hatten einen sächsischen Dialekt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe. Wer kann Angaben zur Tat und/oder zu Tätern oder Fluchtfahrzeug machen? Hinweise nimmt die Kripo, Dimitroffstraße 1, 04107 Leipzig, unter der Telefon 0341/96642234 entgegen.