Digitaler Bürgerdialog zur Zukunft Europas

Leipzig- Am Donnerstag, dem 27. Januar, können Interessierte in einen internationalen Dialog zur Zukunft Europas treten.

Im Rahmen der „Konferenz zur Zukunft Europas“ wird Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zum digitalen Austausch mit Teilnehmern aus Brünn, Leipzig und Stuttgart gegeben.

Fremdsprachenkenntnisse sind hierfür nicht notwendig, da die Veranstaltung von professionellen Dolmetschern simultan übersetzt wird.

Eine Anmeldung ist noch bis Sonntag, dem 16. Januar, möglich.

© Sachsen Fernsehen

Die „Konferenz zur Zukunft Europas“ ist ein politisches Gremium des Europäischen Parlaments, des Rates und der Europäischen Kommission. Dabei handelt es sich um Debatten und Diskussionsreihen, bei denen Menschen aus ganz Europa zusammenkommen und ihre Ideen austauschen können. Bis voraussichtlich zum Frühjahr 2022 sollen daraus Schlussfolgerungen mit Leitlinien für die Zukunft Europas erarbeitet werden.